Technologie für alternative Antriebe

Checkliste: Der sichere Weg zu Ihrer Autogasumrüstung!

Kostenloser Download unter Service/Download möglich.

Die Autogas / LPG-Checkliste: Fragen, die sich jeder Kunde vor der Autogas-Umrüstung stellen sollte.


1. Lohnt sich die Umrüstung? 

Ermitteln Sie den Verbrauch Ihres Fahrzeugs und Ihre persönliche Jahreskilometerleistung. Stellen Sie daraus die Kosten Ihres Benzinverbrauches dem Verbrauch von Autogas / LPG gegenüber. Oder nutzen Sie ganz einfach unseren kostenfreien  Online-Rechner.   

 

Unser Tipp: Fragen Sie nach einer 0%-Finanzierung.

2. Kann mein Fahrzeug umgerüstet werden? 

Fast alle Kraftfahrzeuge die mit Benzin betrieben werden, lassen sich heute problemlos mit einer Autogas / LPG-Anlage nachrüsten. Ein erster Hinweis darauf, ob dies auch auf Ihr Fahrzeug zutrifft, gibt unsere  Fahrzeugdatenbank. Bitte beachten Sie: Nicht jedes umrüstbare Fahrzeug ist in der Datenbank aufgeführt. Können Sie Ihren Fahrzeugtypen nicht finden, sprechen Sie uns bitte an.

 

Übrigens: Über  Umrüstungsablauf können Sie sich über die einzelnen Schritte einer Fahrzeugumrüstung bei CAR-GAS informieren.

3. Benötige ich ein Ventilschutzmittel?


Bestimmte Fahrzeuge benötigen einen Zusatz, der die Ventile vor Verschleiß schützt. Prins verfügt über ein eigenes Ventilschutzsystem. Diesbezüglich führt Prins eine Liste welche Fahrzeuge einen Schutz benötigen.  

 

4. Habe ich mich für die richtige Autogasanlage entschieden?

Autogasumrüstung ist Vertrauenssache. Im Gegensatz zu vielen Billiganbietern mit Dumping-Preisen setzen wir auf Qualität und verbauen ausschließlich Autogasanlagen des Marktführers Prins. Wenn Sie sich aus Kostengründen für einen anderen Autogas/ LPG-Anlagenhersteller entscheiden, überprüfen Sie bitte, ob alle Zusatzkosten bereits im Angebot enthalten sind.

  • Handelt es sich um eine Qualitäts-Anlage, die gewährleistet, dass nach der Umrüstung keine unerwarteten Kosten auf Sie zukommen?
  • Ist der komplette Einbau von Gasanlage, Zuleitungen, Kraftstoff-Umschalter und Tank in den Gesamtkosten enthalten?
  • Ist der größtmögliche Tank bereits in den Umrüstungskosten enthalten?
  • Wird das TÜV-Gutachten vom Umrüster mitgeliefert?

5. Ist mein Autogas / LPG-Umrüster qualifiziert?

 

Folgende Fragen sollten Sie sich und der Werkstatt Ihrer Wahl vor der Umrüstung stellen:

  • Besitzt die Werkstatt eine GSP (Gassystemeinbauprüfung)- Zertifizierung für den Gasanlageneinbau?
  • Über welche Erfahrung verfügt die Werkstatt bzw. wie lange arbeitet die Werkstatt schon mit Autogas?
  • Wie viele Umrüstungen führte die Werkstatt bereits durch?
  • Werden qualitativ hochwertige Autogasanlagen verbaut, die den Sicherheitsstandards genügen, oder greift die Werkstatt auf osteuropäische Billig-Produkte zurück, für die oft sogar die Systemgenehmigung fehlt?

 

Übrigens: Unsere  Partnerwerkstätten erfüllen all diese Voraussetzungen. Gerne helfen wir Ihnen bei der Suche nach einer Autogasfachwerkstatt in Ihrer Nähe.

6. Befinden sich Tankstellen in meiner Nähe?


Die stetig steigende Nachfrage nach alternativen Antriebsmöglichkeiten hat in den letzten Jahren dazu geführt, dass immer mehr Tankstellenbetreiber auch Flüssiggas anbieten. Daraus ergibt sich mittlerweise ein flächendeckendes  Tankstellennetz. So können Sie bereits heute bundesweit an mehr als 6.600 Zapfstellen Autogas / LPG tanken.

 

Übrigens: Wenn Sie Autogas schnell und unkompliziert mit den nur wichtigsten Details erklärt haben möchten, besuchen Sie unsere neue Beratungsplattform  www.mein-lpg.de. Hier bieten wir auch eine WhatsApp-Beratung an. 

© 2011 CAR-GAS Technologie für alternative Antriebe GmbH, Heideweg 1 & 50, 34590 Wabern-Unshausen / Telefon 05683 9310-0 / Telefax 05683 9310-31  |    TYPO3 und Programmierung