Technologie für alternative Antriebe

Prins R115

R115 bezeichnet die Internationale Rechtsnorm ECE-R115, auch Nachrüst-Richtlinie für LPG- und CNG-Systeme genannt.


Die ECE-R115 ist im Oktober 2003 in Kraft getreten und stellt Anforderungen an die Hersteller von Autogas-Systemen in Bezug auf Dokumentation, Emissions- und Qualitätsnormen. So muss der Anlagenhersteller unter anderem nachweisen, dass das Abgasverhalten des Kraftfahrzeuges durch die Nachrüstung nicht negativ beeinflusst wird.

 

Ferner müssen ein Installations- und Benutzerhandbuch beigelegt werden, in dem auch angegeben wird, über welche Qualifikationen das beauftragte Personal verfügen muss, welches mit dem Einbau und der Wartung der Gasanlage beauftragt wurde. 

 

 Weltweit erste R115-Genehmigung für Prins Direct LiquiMax-LPG-System (pdf)

 

R115-Genehmigungen für Prins

Ab den 01. Oktober 2017 können nur noch Fahrzeuge für die eine R115-Genehmigung vorliegt in Verkehr gebracht werden.

Hiervon ausgenommen sind Fahrzeuge bis Schlüsselnummer 43 (Euro 2, D3 und D4), sowie genullte US-Importe ohne EG-Typgenehmigung diese können über Einzel-Abgasgutachten in den Verkehr gebracht werden und benötigen somit keine R115-Genehmigung.

Können Sie Ihren Fahrzeugtypen nicht finden, sprechen Sie uns bitte an. 

 

 info(at)cargas.de oder Telefon: 05683/93100

 

 • BMW/Mini/PSA      

 • Cadillac             

 • Chrysler         

 • Daihatsu  

 • Dodge        

 • Ford  

 • Mazda  

 • Hyundai/Kia

 • Lada   

 • Mercedes   

 • Nissan      

 • Opel   

 • Peugeot   

 • Subaru   

 • Volkswagen

 

 

© 2011 CAR-GAS Technologie für alternative Antriebe GmbH, Heideweg 1 & 50, 34590 Wabern-Unshausen / Telefon 05683 9310-0 / Telefax 05683 9310-31  |    TYPO3 und Programmierung