Technologie für alternative Antriebe

Einblicke in unser Schulungsprogramm

Sehen Sie auch:  Kurzübersicht aller Schulungen sowie das Schulungsheft. 

1. Softwareschulung Prins-VSI 2.0-Flüssiggasanlage

Die Firma Prins stellt die Produktion des VSI 1- Systems im Laufe diesen Jahres ein. Sie profitieren von einer frühzeitigen Schulung auf das neue, innovative VSI 2.0-System, denn nur geschulte Betriebe dürfen das neue System verbauen!

VSI 2.0 ist die aktuellste Entwicklung für alternative Kraftstoffe und basiert auf dem seit 10 Jahren bewährten VSI-Systems.
Alle wichtigen Komponenten sind in OEM-Qualität gefertigt und wurden speziell für den Einsatz mit LPG, bzw. CNG entwickelt.

Auch die strengsten Vorschriften und Zertifizierungen werden erfüllt oder übertroffen. Darüber hinaus gestaltet sich der Einbau der Komponenten durch das kompakte Design sehr einfach.

 

 

NEU! Schulung 4.3:
Softwareschulung Prins-VSI 2.0-Flüssiggasanlage
Auszug aus dem Schulungsinhalt Vorstellung der neuen Bauteile:
• Kraftstoffwahlschalter (mit neuem, modernerem Design)
• zweiteiliger Kabelbaum
• VSI 2.0-Steuergerät
• PDT-Diagnose-Adapter
• VSI 2.0-Diagnosesoftware
• Neues Garantieabwicklungs-Portal
Schulungsdauer 1 Tag
Schulungsort 34590 Wabern
Schulungsgebühr Je Teilnehmer 150,00 € exkl. MwSt. (178,50 € inkl. 19% MwSt.).
Für Gruppen bieten wir besondere Konditionen an.
In der Gebühr sind Schulung, Schulungsunterlagen und Schulungszertifikat sowie am jeweils 1. Schulungstag kalte und warme Getränke sowie ein Mittagssnack enthalten.
Ihre Ansprechpartnerin Bärbel Pohl
Tel.: 05683 931033, E-Mail: baerbel.pohl(at)cargas.de

GSP und GAP - Beispielhafte Einblicke in unser Schulungsprogramm  

Die Durchführung der Gassystemeinbauprüfung (GSP) und Gasanlagenprüfung (GAP) sind zwingende gesetzliche Voraussetzung um ein Autogasfahrzeug betreiben zu dürfen. Haben Sie beide Prüfungen abgelegt, können Sie sich in der Regel durch einen Antrag bei Ihrer zuständigen Kfz-Innung als GSP- und GAP-Werkstatt anerkennen lassen und dürfen folglich Autogasanlagen einbauen und Instand setzen.

2. Gassystemeinbauprüfung (GSP)

Die Gassystemeinbauprüfung (GSP) muss nach jedem Einbau eines Gasnachrüstsystems durchgeführt werden.

Sofern für das Nachrüstsystem eine "ECE-R 115-Teilegenehmigung" vorliegt, ist nach der GSP kein weiteres Einzelgutachten nach § 21 StVZO (Straßenverkehrsordnung)  eines amtlich anerkannten Sachverständigen (aaS) erforderlich. Diese Nachrüstsysteme werden von der Zulassungsstelle auf Grundlage des bei der GSP erstellten Nachweises in die Fahrzeugdokumente eingetragen.

Bei Nachrüstsystemen ohne "ECE-R 115-Teilegenehmigung" muss nach der Durchführung der GSP zusätzlich ein Einzelgutachten nach § 21 StVZO von einem aaS erstellt werden. Bei der Begutachtung überprüft der aaS inwieweit das Gesamtfahrzeug, z.B. in Bezug auf das Abgasverhalten, durch den Einbau des Nachrüstsystems beeinflusst wurde. Er erstellt den Vorschlag zur Änderung der Fahrzeugdokumente.

 

Die GSP kann -wie die AU und GAP- von den Sachverständigen und Prüfingenieuren der Überwachungsinstitution und von anerkannten GSP-Werkstätten durchgeführt werden. Anerkannte GSP-Werkstätten dürfen die GSP allerdings nur dann durchführen, wenn Sie den Einbau auch selbst vorgenommen haben.

Schulungen 2.1 und 2.2:
GSP/GAP - Gassystemeinbauprüfung
Auszug aus dem Schulungsinhalt • Rechtliche Grundlagen, Vorschriften und Richtlinien
• Aufbau, Funktion, Technik und Sicherheit von Gasanlagen,
• Einbau eines Gasnachrüstsystems bzw. einzelner Komponenten
• Durchführung einer Gassytemeinbauprüfung
• Abschlussprüfung zur GSP und GAP
Schulungsziel Abschlussprüfung, GSP-Sachkundezertifikat und amtliche GSP-Teilnahmebescheinigung
Schulungsdauer Schulung 2.1: 4 Tage (Erstschulung)
Schulung 2.2: 1 Tag (Wiederholungsschulung)
Schulungsort 34590 Wabern
Schulungsgebühr Je Teilnehmer 800,00 € exkl. MwSt. (952 € inkl. 19% MwSt.).
Für Gruppen bieten wir besondere Konditionen an.
In der Gebühr sind Schulung, Schulungsunterlagen und Schulungszertifikat sowie am jeweils 1. Schulungstag kalte und warme Getränke sowie ein Mittagssnack enthalten.
Schulungsgebühr
Wiederholungsschulung
Je Teilnehmer 190,00 € exkl. MwSt. (226,10 EUR inkl. 19% MwSt.).
Für Gruppen bieten wir besondere Konditionen an.
In der Gebühr sind Schulung, Schulungsunterlagen und Schulungszertifikat sowie am jeweils 1. Schulungstag kalte und warme Getränke sowie ein Mittagssnack enthalten.

Bitte beachten Sie: Eine Wiederholungsschulung muss alle 3 Jahre durchgeführt werden. Wird die nächste Schulung nicht in der vorgesehenen Zeit wiederholt wird diese ungültig. Statt der Wiederholungsschulung muss dann erneut eine Erstschulung besucht werden.
Ihre Ansprechpartnerin Bärbel Pohl
Tel.: 05683 931033, E-Mail: baerbel.pohl(at)cargas.de

3. Gasanlagenprüfung (GAP)

Obwohl im Verordnungstext zwischen den wiederkehrenden Gasanlagenprüfungen (GAP) - die im Zusammenhang mit der Hauptuntersuchung (HU) durchzuführen sind - und den sonstigen Gasanlagenprüfungen unterschieden wird, handelt es sich bei der Durchführung um ein und dieselbe GAP, für die es nur eine Anerkennung und auch nur eine Schulung gibt.

GAP müssen in folgenden Fällen durchgeführt werden:
•    nach jeder Reparatur an der Gasanlage
•    nach einem Brand oder Unfall unter Beeinträchtigung der Gasanlage
•    im Zusammenhang mit der Hauptuntersuchung (HU)

Die GAP kann bis zu 12 Monate vor der HU durchgeführt werden. Auf die Durchführung der GAP bei der HU kann verzichtet werden, wenn z.B. eine anerkannte GAP-Werkstatt in einem Zeitraum von nicht mehr als 12 Monaten vor der HU eine GAP durchgeführt und diese bescheinigt hat. Die GAP kann ebenfalls von den Fahrzeugüberwachern und anerkannten GAP-Werkstätten durchgeführt werden.


Schulungen 3.2 und 3.3:
GAP - Gasanlagenprüfung

Auszug aus dem Schulungsinhalt • Rechtliche Grundlagen, Vorschriften und Richtlinien
• Aufbau, Funktion, Technik und Sicherheit von Gasanlagen,
• Einbau eines Gasnachrüstsystems bzw. einzelner Komponenten
• Durchführung einer Gasanlagenprüfung
• Abschlussprüfung zur GAP
Schulungsziel Abschlussprüfung, GAP-Sachkundezertifikat und amtliche GAP-Teilnahmebescheinigung
Schulungsdauer Schulungen 3.2: 1 Tag (Erstschulung)
Schulungen 3.3: 0,5 Tage (Wiederholungsschulung)
Schulungsort 34590 Wabern
Schulungsgebühr
Erstschulung
Je Teilnehmer 190,00 EUR exkl. MwSt. (226,10 € inkl. 19% MwSt.).
Für Gruppen bieten wir besondere Konditionen an.
In der Gebühr sind Schulung, Schulungsunterlagen und Schulungszertifikat, sowie am jeweils 1. Schulungstag kalte und warme Getränke sowie ein Mittagssnack enthalten.
Schulungsgebühr
Wiederholungsschulung
Je Teilnehmer 190,00 € exkl. MwSt. (226,10 EUR inkl. 19% MwSt.).
Für Gruppen bieten wir besondere Konditionen an.
In der Gebühr sind Schulung, Schulungsunterlagen und Schulungszertifikat sowie am jeweils 1. Schulungstag kalte und warme Getränke sowie ein Mittagssnack enthalten.

Bitte beachten Sie: Eine Wiederholungsschulung muss alle 3 Jahre durchgeführt werden. Wird die nächste Schulung nicht in der vorgesehenen Zeit wiederholt wird diese ungültig. Statt der Wiederholungsschulung muss dann erneut eine Erstschulung besucht werden.
Ihre Ansprechpartnerin Bärbel Pohl
Tel.: 05683 931033, E-Mail: baerbel.pohl(at)cargas.de

© 2011 CAR-GAS Technologie für alternative Antriebe GmbH, Heideweg 1 & 50, 34590 Wabern-Unshausen / Telefon 05683 9310-0 / Telefax 05683 9310-31  |    TYPO3 und Programmierung